Kategorie: Reformierte Theologie

Martin Luther: Vorrede der Evangelien

Ein Vortrag von Martin Luther über die Evangelien und was wir darin finden. Ein kleiner Auszug: Das Hauptstück und der Grund des Evangeliums ist, dass du Christus zuvor, ehe du ihn dir zum Vorbild fassest, aufnehmest und erkennest als eine Gabe und Geschenk, das…

Michael Horton: Reformierte Theologie Vs. Hyper-Calvinismus

Ehe der durchschnittliche Gläubige lernt, was reformierte Theologie (z.B. Calvinismus) eigentlich ist, lernt er normalerweise zuerst, was es nicht ist. Es ist oft so, dass Kritiker die reformierte Theologie nicht nach ihren Lehren definiert, sondern nachdem, was sie denken, wäre die logische Schlussfolgerung. Noch…

B. B. Warfield – Die Ordnung der Urteile (des Heils)

Benjamin Breckenridge Warfield auch B. B. Warfield genannt, schrieb in seinem englischsprachigen Buch „The Plan of Salvation“, über die Ordnungen des Heils. Er geht in seinem Buch sorgfältig alle bekannten Anschauungen durch und endet schließlich mit der Wahrheit.

Martin Luther: Vorrede auf das Alte Testament

DAS ALTE TESTAMENT HALTEN ETLICHE GERING / als eines, das dem Jüdischen Volk allein gegeben und nun ganz vorbei sei und nur von vergangenen Geschichten schreibe / Meinen sie haben genug am Neuen Testament und geben vor, nichts als geistlichen Sinn im Alten Testament zu suchen. Wie es auch…

Martin Luther: Vorrede zum Römerbrief

Diese Epistel ist das eigentliche Hauptstück des Neuen Testaments und das allerlauterste Evangelium. Sie ist es wohl würdig und wert, daß sie ein Christenmensch nicht nur von Wort zu Wort auswendig wisse, sondern daß er auch täglich damit als mit täglichem Brot der Seele…

Johannes Calvin; Die Gottheit des „Wortes“ und Die Gottheit Christi erweist sich in seinen Werken

Die Gottheit des „Wortes“ Wenn nun die Schrift vom „Worte“ Gottes redet, so wäre das gewiß ganz widersinnig, wenn dieses „Wort“ bloß ein flüchtiger, leerer Laut wäre, der in die Luft ausgesandt würde und nun außer Gott selber seinen Lauf nähme. Von dieser Art…

Johannes Calvin: Gotteserkenntnis ist praktische Ehrfurcht und Gotteserkenntnis ist kein Gedankenspiel

Quelle: http://www.calvin-institutio.de/display_d… Aus Johannes Calvins Institutio 1536 Buch 1 Kapitel 2 Gotteserkenntnis ist praktische Ehrfurcht Erkenntnis Gottes ist nun für mein Verständnis nicht allein darin beschlossen, daß wir wissen: es ist ein Gott. Wir sollen auch festhalten, was uns von ihm zu wissen nottut,…

Johannes Calvin: Erkenntnis Gottes und Selbsterkenntnis des Menschen sind voneinander abhängig

Quelle: http://www.calvin-institutio.de/side… Aus Calvins Institutio 1536: Buch 1 Kapitel 1 Selbsterkenntnis der Weg zur Gotteserkenntnis Der Gesamtinhalt der Lebensweisheit, die so zu heißen verdient, umfaßt zwei Stücke, nämlich die Erkenntnis Gottes und die Selbsterkenntnis. Beide sind derartig miteinander verwachsen, daß man kaum auseinander halten kann,…